Start Januar 2012

Januar 2012

Happy New Year 2012

Wir haben vor über einen Jahr den Hausvertrag bei Massa Haus unterschrieben. Unser Ziel war es eigentlich Weihnachten 2011 im neuen Haus zu verbringen. Wir Ihr seht ist uns das aus verschiedenen Gründen nicht gelungen. Was aber nicht wirklich tragisch ist ;)

Jedoch haben wir gelernt das ein Haus bauen mal nicht so einfach von statten geht und man viele Hürden bis zum fertigen Häuschen überwinden muß. Egal ob es an der Bank, der Gemeinde oder auch den vielen unzähligen Gewerken hängt die an einen Haus arbeiten. Manchmal kann man auch garnichts dafür das sich alles verzögert (siehe Bodengutachten) Trotz vieler Tiefschläge sind wir immernoch frohen Mutes und der Meinung, dass sich die ganze Mühe lohnt ! Was wohl auch daran liegt, dass es momentan in wirklich sehr sehr großen Schritten voran geht. So zu sagen ist das Licht am Ende des Tunnels für uns schon zu sehen. Was uns ermutigt nochmal kräftig anzupacken und unser "Traum" Häuschen fertig zu stellen.

Bisher sind wir beide der Meinung, wir würden alles noch einmal genauso tun.

Und dieses Jahr werden wir auf jedenfall Weihnachten in "unseren" Haus feiern !!!

Wir wünschen allen Lesern, Freunden und Familie einen Gesundes neues Jahr 2012 !!!

Schwere Post beim Nachbarn

Heute kamen zwei wirklich schwere Pakete... die elektrischen Rolladenmotoren sind da !!! Da habe ich ja wieder viel zu tun in den nächsten Tagen. Schließlich sollen diese noch unter dem Fermacell verkabelt werden :o)

Mit Fermacell sind wir heute nochmal gut beschäftigt gewesen. Ich denke wir haben jetzt knapp 80% vom Haus beplankt. Somit ist dann bald ein weiterer großer Meilenstein geschafft. Ich muß nur noch daran denken das Loch für die Dunstabzugshaube in die Außenwand zu machen. Wäre blöd wenn ich das vergessen würde :o(

Wir warten auch noch auf die nachbestellten 50 Meter Koaxialkabel für die SAT-Anlage. Ich dachte zwar wir kommen mit 200 Metern hin aber da habe ich mich getäuscht... Wir werden also für 6 Anschlüsse im ganzen Haus 250 Meter Kabel verlegt haben wenn wir damit fertig sind !!!

Dann kam heute auch nochmal Post von der Gemeinde. Ich war schon wieder total gespannt was dieses mal kommt... aber es war "nur" der Grundsteuerbescheid !!! Die knapp 30,- € dafür haben wir grade noch so in der Hosentasche :o) Aber trotzdem verschwindet das Geld so nach und nach :(

Tag der offenen Tür

Unser Verkaufsberater lädt Sie am 06. Januar 2012 von 12 bis 17 Uhr in Dielheim ein !!!

Wir und eine weitere Baufamilie in unseren Wohngebiet freuen sich auf Ihr kommen. Lernen Sie zwei verschiedene Haustypen in verschiedenen Ausbaustufen kennen und erleben sie das Ausbaukonzept von Massa Haus doch mal selbst :o)

Besichtigen Sie die beiden "Traum"-häuser in lockerer Atmosphäre und nutzen Sie die Möglichkeiten direkt mit den Bauherren Ihre Erfahrungen über Massa Haus, den Ausbau oder was Sie schon immer mal wissen wollten. Wir freuen uns auf Sie !

Bei Interesse kontaktieren Sie am besten vorab telefonisch Herr Marco Lacina: 0176/23941646 oder schreiben Sie uns eine kurze eMail über unser Kontaktformular...

Vor einem Monat...

...wurde unser Haus gestellt. Seit dem ist bei uns viel passiert. Das Haus sieht von außen fast genauso aus, wie vor einem Monat, nur die Dämmung der Bodenplatte und an der ein oder anderen Stelle ein Kabel sorgen für Veränderungen.

Innen jedoch gab es fast täglich Veränderung. Wir haben uns seitdem nicht viele freie Tage gegönnt. Wir hatten auch schon viele helfende Hände vor Ort.

Insgesamt haben wir seitdem:

  • ca 2332kg Dämmwolle
  • ca 4636kg Fermacellplatten (4Paletten)
  • ca 6000 Fermacell-Schrauben
  • 250m Sat-Kabel
  • 100kg Quellmörtel
  • 4 Sprühdosen PU-Schaum
  • ...

verarbeitet. Die Fermacellplatten sind jedoch noch nicht alle, denn eine 5.Palette ist noch übrig. Einen Teil davon werden wir noch für die Stahlträger benötigen.

Wirklich Umweltschonend sind wir dabei auch nicht :o( Es sind nämlich schon ca 800kg Müll bei unseren arbeiten angefallen.

Ein Monat auf der Baustelle heißt lachen, fluchen, jammern, schwitzen und frieren, niesen, hungern, jucken, Muskelkater, blaue Flecke und sogar Blut ist schon geflossen.

Es hat sich schon einiges getan, aber das ist kein Grund aufzuhören, bereits morgen soll es kräftig weitergehen. Herr Häuslebauer will die elektrischen Rolladenmotoren einbauen und ich werde Strafarbeit leisten. Die ganzen Fermacellschrauben müssen nämlich noch geschliffen bzw. entgratet werden. Das wissen wir seit dem Tag der offenen Tür.

Übrigens hat sich dies für uns voll gelohnt, wir haben viele hilfreiche Tipps erhalten, die unsere weiteren Arbeiten erleichtern sollten.

Keine Zeit zum durchatmen...

Sowohl gestern als auch heute haben wir wieder kräftig in die Hände gespuckt, wir haben gestern die gesamte restliche Dämmwolle noch für den Flurbereich zugeschnitten und den Rest in die Decke im Wohnbereich, Küche und Arbeitszimmer gestopft (Tipp vom Bauleiter).

Die restlichen 2Sat-Kabel haben gestern ihre Platz gefunden. Die haben gerade so gereicht, wir hätten fast noch mal welches nachbestellen müssen.

Heute haben wir auch fleißig Nacharbeit geleistet, da die Winkel, mit denen das Haus an der Bodenplatte angeschraubt ist, nicht mit beplankt werden sollen. Das haben wir bisher überlesen und beim Bilder von anderen Bauherren ansehen ist uns das aufgefallen.

Die Küche hat heut außerdem ein weiteres Loch bekommen, da wird in Zukunft die Abluft vom Herd nach außen geleitet werden, dies muss morgen nur noch mit PU-Schaum verdichtet werden. Anschließend ging es beim entgraten kräftig zur Sache, Herr Häuslebauer ist mit dem Akku-Schrauber vorneweg und ich mit nem Schleifer hinterher. Da blieb kaum Luft zum Atmen. Das ist so staubig, man hätte unsere Namen in die Luft schreiben können. Wir haben Flur, HWR, Dusch-WC und Arbeitszimmer geschafft. Ziel ist es am Mittwoch mit der Dampfbremsfolie zu beginnen, das heißt die nächsten zwei Tage fleißig weiter Staub inhalieren.

 

Endlich wieder Internet...

...irgendwie ist man ohne echt aufgeschmissen!

Jedoch konnten wir uns über Langeweile nicht beklagen, wir haben bis Dienstag weiter entgratet, jedoch muß immernoch fast das gesamte OG gemacht werden :-(

Herr Häuslebauer hat am Anfang der Woche den Graben für den Wasseranschluss auf 1,20m Tiefe gebracht, damit der Wassermeister uns das Wasser nach innen legen kann, jedoch hatte dieser diese Woche keine Zeit wegen nem Wasserrohrbruch.

Das ist echt d..., da am Dienstag vermutlich die anderen Anschlüsse wie Telefon, Strom und Gas ins Haus gelegt werden sollen und dann muß Wasser fertig sein, echt knappe Kiste mal wieder! Na da bin ich ja mal gespannt.

Wie geplant haben wir am Mittwoch mit der Dampfbremsfolie begonnen. Ich muß zugeben, ich hab die ganze Sache etwas unterschätzt!!!! Ich dachte, ich kann nebenbei nach dem Abkleben der Tackerklammern weiter im OG entgraten!!! Aber nix da, bin im EG nicht fertig geworden mit abkleben und das trotz zwei Tage Dauerklebmarathon. Es fehlen bis dato immer noch der HWR und ca. 10m² Wohnzimmerdecke.

Abkleben ist übrigens auch keine schöne Aufgabe, jedoch nicht ganz so schlimm wie untermörteln. Dieses Klebeband klebt wie Zunder, so dass die Klebereste kaum noch weggehen, ganz zu schweigen von den Schmerzen, den sie auf den Fingerkuppen hinterlassen, wenn man sie wieder wegreißt (nach zwei Tagen dauerkleben zumindest). Das muß man sich vorstellen, wie Beine mit Wachsstreifen zu enthaaren, wenn man das zwei Tage lang so ca. 8 Stunden hintereinander macht bleibt auch nicht mehr viel Haut übrig!

Ganz zu schweigen davon, dass diese Arbeit von Herr Häuslebauer sehr verniedlicht wird, mit so Sätzen wie : ,,Du kannst ja weiter DEINE gelben Klebchen kleben!" als es um die Aufteilung der Arbeit ging! So als ob ich das nur mach, um die Folie zu dekorieren, weiße Folie ist ja auch langweilig, so ganz ohne gelbe Pünktchen!

Neue Bilder

Heute habe ich endlich mal die Zeit gefunden neue Bilder online zu stellen :o)

Nach langen drängeln von Frau Häuslebauer habe ich es nun nicht mehr ausgehalten und mir die Zeit genommen alle gemachten Bilder zu durchsuchen... und die besten findet Ihr jetzt unter der Rubrik Ausbau...Beplankung sowie Dampfbremse. Viel Spaß beim Ansehen.

Heute war der Wassermeister endlich da und hat sich angeschaut, wie das Wasser ins Haus kommen soll. Nun muß ich bis morgen Mittag das Grundwasser auspumpen und nochmal den Schlamm etwas raus machen. Dann kommen die Jungs gegen 12:00 Uhr und legen uns das Wasser ins Haus. Die nächste Firma steht auch schon bereit. Beim Nachbarn zwei Häuser weiter haben Sie Telefon und Strom ins Haus gelegt und sind morgen fertig. Wir haben dann kurz angefragt ob Sie das nicht bei uns gleich noch machen wollen. Bevor Sie mit dem Bagger wieder weg fahren und zwei Wochen später wiederkommen. Wir hatten nämlich bei den Anträge KW 7 angegeben. Aber wenn Sie schon da sind :o) Und der Graben wäre dann auch endlich zu.

Heute haben wir wieder fleißig die Dampfbremse angebracht. Im OG sind nun die Giebelseiten sowie die erste Deckenbahn fertig !!! Morgen werden wir noch die restlichen Decken machen und am Donnerstag kommt dann die Abnahme. Hoffentlich schaffen wir das bis dahin ;)

Wasser im Haus...

...nachdem uns gestern das Bauwasser eingefroren ist und der Hahn einen Riss bekommen hat, haben wir heut (ähh gestern?, also Mittwoch) endlich den Wasseranschluss ins Haus gelegt bekommen. Anschließend wurde der Graben etwas aufgeschüttet und morgen wird noch Strom, Gas und Telefon ins Haus  gelegt.

Wir selbst waren heut auch sehr fleißig, wir haben bis spät abends die Dampfbremsfolie im OG angebracht und abgeklebt. Morgen kommt der Bauleiter für die Abnahme, juchu!!!

Kleiner Tipp an dieser Stelle: Wenn die Dampfbremsfolie wie bei uns auch am Beginn der Rolle das ein oder andere Loch hat ist es einfacher diese wiederzufinden, wenn die kaputten Stellen mit einem Edding markiert sind, andernfalls kann es passieren, dass man die ganze Wand absucht.

Anschlüsse im Haus

Heute war die Elektrofirma da und hat uns Gas Strom und auch Telefon ins Haus gelegt. Juchu, endlich können wir wieder Telefon beantragen und endlich wurde die Baugrube vor dem Haus wieder zugeschüttet! Der Sand hat zwar nicht gereicht, aber die letzten 40cm werden morgen noch verfüllt. Wir haben jetzt auch die Absperrung an dieser Stelle weggelassen!

Dann hat der Bauleiter die Dampfbremsfolie abgenommen, so dass wir heut mit der Konterlattung beginnen konnten. Jedoch haben wir nur angefangen im Wohnzimmer und bei Zeiten heut alles zusammengepackt, um auch mal wieder etwas zu entspannen! Beim Aufräumen und Rester zusammenkehren ist uns eingefallen, dass wir die restliche Folie zum Schutz der Treppe hätten nehmen können, jedoch sind schon sehr viele Rester in den Müll geflogen!

Leider haben wir auch festgestellt, dass ein paar von den Holzlatten durch den Regen beim Liefern schimmeln! Herr Häuslebauer hat gesagt, dass sei nicht so schlimm! Ich bin davon nicht überzeugt! Da muß ich glaub noch mal googeln, inwieweit dies weiterschimmeln kann! Ich bin ja für neue Latten kaufen!

 

...

Gestern haben wir die Konterlattungen im kompletten Erdgeschoss beendet! Diese ließen sich sehr schnell und problemlos verarbeiten und es ging schneller als erwartet! Das Schimmelproblem hat sich erübrigt. Die drei Schimmelstellen (ca 30cm) an den Latten haben wir weggeschnitten. Bisher haben wir keinen weiteren Schimmel entdeckt.

Heute haben wir endlich mal wieder ausgeschlafen (okay, gestern auch schon), jetzt heißt es schnell die letzten Vorbereitungen für heut Abend treffen, dann ab auf die Baustelle und anschließend etwas feiern gehen! :-)

Wohnung gekündigt !!!

So..... jetzt wird es langsam Ernst. Wir haben eben die Kündigung der Mietwohnung unterschrieben :o) Morgen wird diese dann per Einschreiben abgeschickt.

Jetzt haben wir noch theoretisch bis zum 30.04.2012 Zeit um unser Häuschen bezugsfertig zu machen. Der Plan sieht vor das wir Mitte April umziehen werden. Wir planen nämlich noch die ein oder andere Schönheitsreparatur in der Mietwohnung vorzunehmen.

Damit steht ja eigentlich das Ergebnis unserer Umfrage fest !!! Wir schaffen es also "viel viel später" Gut !? Schlecht !? keine Ahnung wie man das jetzt sehen sollte... auf jedenfall würde ich es rechtzeitig nennen :o) Denn die Doppelbelastung von Miete und Hausraten macht sich ab jetzt wirklich sehr stark bemerkbar... aber wir freuen uns auch schon auf das neue Heim !!!

Morgen kommt die Treppe :o)

Nachdem mich gestern Mittag der Herr von Treppenbau Sch.. angerufen hat um uns mitzuteilen, dass durch Terminabsagen anderer Kunden wir unsere Treppe früher haben können, haben wir gestern nach zwei Tagen Baustellenfrei mal wieder in die Hände gespuckt. Und wir haben die Konterlattung im OG nun auch schon fast fertig stellen können. Es fehlt nur noch die Schräge im Bad :o)

Heute haben wir aufgrund der Treppe erst einmal im Flur mit den Rigipsplatten angefangen und die Decke sowie die benötigten Wände fertig gestellt. Irgendwie war heute nicht mein Tag :o( Nichts wollte so wie ich wollte und auch sonst passte irgendwie garnichts.... Frau Häuslebauer hatte auch keinen schönen Tag nachdem ich nur am meckern war :o( Auf diesem Wege "Entschuldigung" für alles was ich in den letzten Stunden von mir gegeben habe... Hab Dich Lieb !!!

Achso...heute morgen war ich noch schnell einen Plattenheber für die Decken besorgen. Ohne den wir sicherlich nicht ausgekommen wären :o) Echt praktisch so ein Teil !!! Bilder von der Konterlattung habe ich auch schon fleißig gemacht, welche ich in den nächsten Tagen noch online stellen werde.

 

Wir haben eine Treppe!

Heut morgen kamen die Treppenbauer und haben im null komma nix die Treppe aufgebaut und anschließend auch gleich abgeklebt. Das abkleben hat verhältnismäßig lang gedauert im Vergleich! Bevor abgeklebt wurde sollte ich die Treppe kontrollieren auf Kratzer und Fehler! In dem Moment keine gefunden, als die Jungs wegwaren und das Licht anders fiel schon! Naja, sind ja nur zwei Minikratzer.

Als Herr Häuslebauer von der Arbeit kam haben wir die letzten 5 Konterlattungen befestigt und anschließend im Flur die Rigipsplatten weiter befestigt, der Flur ist fast fertig! Das zurechtschneiden ist ganz schön langwierig und kostet sehr viel Zeit und im Flur sind echt viele Platten zu schneiden!

Das Schneiden der Platten ist zudem auch ne ganz schön staubige Angelegenheit. Ursprünglich wollten wir die Rigipsplatten brechen, jedoch werden die Bruchkanten alles andere als schön! Und nicht schön wird nicht geduldet, sowohl von Herr Häuslebauer als auch von mir.

Es gibt wieder was zu sehen....

...da Frau Häuslebauer heute Nachtschicht hat habe ich mir endlich mal die Zeit genommen wieder ein paar Bilder online zu stellen :o) Es gibt viele Bilder von der Konterlattung für die Dachschrägen sowie Bilder der Hausanschlüsse und der neuen Treppe zu sehen !!! Viel Spaß beim anschauen...

Heute haben wir auch noch ein wenig gemacht und sind nun mit den Rigipswänden im Flur fertig geworden. Decken sowie Wände sind nun komplett. Als nächstes werden wir wohl den Hauswirtschaftsraum in Angriff nehmen. Und danach...(wenn möglich) das Gäste WC... das hängt aber davon ab ob wir noch an die Platten ran kommen, da wir diese beim einräumen leider ziemlich weit unten im Stapel liegen lassen haben :o( Wer wohl auf diese blöde Idee kam !?

Die Elektro-Endinstallation wird jetzt in der KW6 gemacht werden, so das wir nun bis dahin Zeit haben wirklich das ganze Haus in Rigips zu verkleiden. Ich denke das sollte reichen.... Danach soll in KW7 eigentlich die Sanitärfirma kommen und die Heizung, sowie Wasseranschlüsse im Haus verlegen. Jedoch haben wir schon öfters gehört, das diese Termine immer mal wieder verschoben werden und man sich kurzfristig entschließt vorbei zu kommen. Bei Nachbarn in der Nähe habe Sie nach zwei verschobenen Terminen dann plötzlich mal angerufen das Sie morgen dann mal kommen. Danke !!! Hoffentlich geht es uns nicht auch so... ich bin gespannt !!!

Es geht voran...

... Tag füf Tag ein Stück. Wir sind richtig fleißig, das Erdgeschoss ist zur Hälfte fertig, trotz fast täglichen Anlaufschwierigkeiten! Irgendwie brauchen wir in letzter Zeit immer erst ne Stunde, um uns Einzuarbeiten! Heut schien am Anfang bei mir nichts klappen zu wollen, hier vermessen, da verschnitten, ... Das kann ganz schön frustierend sein. Zum Schluss hat es jedoch dann doch wieder gepasst. Gut, manchmal haben die Rigipsplatten Spalten von fast nem cm, aber was solls, da müssen wir halt mehr gipsen!

Jetzt müssen wir nur noch Wohnzimmer und Küche mit Rigips verkleiden. Dann geht`s oben weiter. Na das wird ein Spaß die Rigipsplatten im Übermaß die Treppe hochzuschleifen! Hoffentlich passiert der Treppe nichts.

Dann habe ich heute das erste Mal Schnee gekehrt, mit nem Zimmerbesen, hat gut geklappt! Wär ja auch echt blöd, wenn jemand bei uns vor der Tür ausrutscht. Herr Häuslebauer hat gelacht, ich empfand das als dringend notwendig!

Irgendwie wird es immer kälter, dass ist echt doof! Mit kalten Fingern arbeitet es sich immer so schlecht! Und die Minigasflasche braucht ne Weile um nen Raum aufzuheißen.