Start September 2012

September 2012

Massa droht!

Das ist mal wieder so typisch! Massa droht mit Rechtsschritten, wenn wir unsere Rechnung für den Außenputz nicht begleichen! Zu unserem Schreiben dazu haben wir leider bis heute noch keine Stellungnahme! Diese schrieben wir, nachdem Massa uns eine Zahlungserinnerung zugesandt hatte! Die Rechnung werden wir jedoch vorerst trotzdem nicht zahlen, da die ein oder andere Sache immer noch nicht geklärt ist!

Im Schreiben beanstandeten wir zum Einen die Qualität der Arbeit und zum Anderen den Schaden, den die durchführende Firma verursacht hat.

Bereits kurz nach Beginn der Außenputzarbeiten im Mai teilte ich Massa mit, dass diese Co-Firma von der Firma Hepp eines unserer Fenster beschädigt hat und des weiteren die Außenputzarbeiten sehr unprofessionell durchgeführt worden. So dass mir unsere"ach so tolle" Sachbearbeiterin der Firma Massa zusagte, dass sie die Rechnung vorübergehend auf Eis legen würde, bis der Fall geklärt ist! Wie sich jedoch rausgestellt hat, ist das nicht der Fall gewesen! Denn mittlerweile droht Massa mit rechtlichen Schritten und fordert irgendwelche Mahngebühren und dass obwohl der Fall immernoch nicht geklärt ist und wir haben mittlerweile September!!!

Die Verputzer kamen zwar noch ein zweites Mal, nicht desto trotz, können manche Pfuscharbeiten nicht mal eben so ausgeglichen werden!

Es ist so unglaublich unverschämt, was die Firma Massa auf Kosten der Kunden hier bietet! Da werden irgendwelche Co-Co-Firmen, die erst wenige Tage existieren und noch nicht einmal ne Haftpflichtversicherung haben engagiert um dann irgendwelche drittklassigen Putzarbeiten beim Kunden abzuliefern! Blöd nur, dass diese bei ihren Arbeiten auch noch irgendwelche Schäden verursacht haben! Kein Wunder ich habe es das erste Mal gesehen das ein Haus verputzt wird ohne auch nur ein Fenster, Rahmen oder irgendetwas anderes am Haus abzukleben. Selbstverständlich wurde natürlich abgestritten einen Schaden gemacht zu haben (klar ohne Versicherungsschutz) , jedoch haben wir das ganze dokumentiert. Zusätzlich hat Herr Häuslebauer das ganze noch kopiert, da diese Firma natürlich auch keine Durchschläge für den Kunden hat!

Und was macht Massa, für den Kunden bis heute noch nicht viel, außer falsche Versprechungen: von wegen, die kümmern sich! Ich frage mich jedoch worum sie sich kümmern!

Der Obergau ist jedoch, dass dieses Subunternehmen der Firma Hepp (ich glaube die hießen Esit) für die Ausbesserungsarbeiten genau das gleiche Dokument, jedoch ohne Schadendokumentation, noch einmal unterzeichnet haben wollte. Gut nur, dass Herr Häuslebauer gleich geschaltet hat. Er hat natürlich den Schaden noch einmal festgehalten.

Ich kann nur jedem Häuslebauer raten, alle Vorkommnisse bis ins kleinste Detail zu dokumentieren und sich irgendwelche Kopien, Fotos oder anderweitig Beweise zu sichern und zu bewahren!

Große Worte!

Nachdem Massa vor kurzem noch gedroht hat, haben sie jetzt zurückgerudert und sich entschuldigt.

Aber von vorn! Nachdem wir das Schreiben über die letzte Mahnung erhalten haben, haben wir natürlich wieder einmal versucht unsere zuständige Beraterin zu erreichen. Und welch Überraschung, wir haben sie nicht erreicht und ein Rückruf schien ihr auch offenbar nicht möglich. Fernsehen sei Dank rief die Dame ein Tag später automatisch an, und jetzt kommt der Clou! Obwohl sie mich nicht erreichte, probierte sie es weiter! Dem Herrn Häuslebauer erklärte sie dann von dem falschen Haken im Computer den Sie gemacht hat. Wodurch automatisch die Rechnungsabteilung aktiv wurde und uns promt die Mahnungen schickte. Lange Rede kurzer Sinn... wir bekommen endlich ein neues Wintergartenfenster :o) Über den Putz müssen wir noch ein wenig verhandeln. Dort soll jetzt mal jemand vorbei schauen und das ganze Übel begutachten.... wir sind gespannt !!!

Aber warum nicht gleich so ? Was ist so schwer daran sich mal zu melden, nachzufragen und zu handeln !? Muß es denn gleich der Druck vom Fernsehen sein !?

Naja, im Moment scheint erstmal alles geklärt, Zeit sich weiter unserem Bad zu widmen... soll ja schließlich auch mal fertig werden

Freigabe für die Garage!

Vor ein paar Tagen war ein Herr von der Garagenfirma da, um sich den Stellort anzusehen. Nach genauster Bekundung, Messung hier und Messung da erteilte er uns die Freigabe! Und somit steht dem Stellen nach vielen kleinen Hürden nichts mehr im Weg.

Leider sind die Neuigkeiten an der Massafront nicht ganz so erfreulich. Wir bekommen jetzt zwar nach vier Monaten warten endlich (nächste Woche) ein neues Fenster und der Rahmen wird auch ausgebessert, jedoch sind sie nicht bereit bezüglich des Putzes tätig zu werden!Die Begründung liegt an der unterschriebenen Abnahme und der Abnahme der Nacharbeit.

Ich persönlich finde das eine Frechheit, zumal Massa eine Gewährleistungsgarantie von mindestens 2Jahren (ich glaube es sind sogar 5) geben muß! Und die begründete Unterschrift, die wir getätigt haben ändert daran gar nichts, denn mit der Abnahme beginnt diese Garantie erst! Die sollen lieber mal jemanden vorbei schicken, der die Sache professionell beurteilt, damit sie überhaupt wissen, wovon wir sprechen!

Ich denke wir werden in den nächsten Tagen berichten, wie die Sache ausgeht! Und bis dahin werden wir weiter an unserem Bad bauen, heute kam endlich die Wanne dafür!!